Startseite

Ab 1. Juli 2019: Zweite Buslinie verkehrt am MHG

Das Marienhospital Gelsenkirchen ist ab der kommenden Woche mit dem öffentlichen Personennahverkehr noch einfacher zu erreichen.

Zum 1. Juli 2019 nimmt die Buslinie 388 ihren Betrieb auf, die den Gelsenkirchener Hauptbahnhof mit den Stadtteilen Feldmark und Rotthausen verbinden sowie ihren Endhaltepunkt am Marienhospital Gelsenkirchen haben wird. Diese neue Linie wurde auf vielfachen Wunsch der Bürgerinnen und Bürger bei der Weiterentwicklung des Nahverkehrsplans eingerichtet.

BOGESTRA-Vorstand Jörg Filter erklärt: "Konkret verkürzt sich mit der Einrichtung dieser Direktverbindung die Fahrzeit zwischen den Stadtteilen. Ein Umsteigen am Hauptbahnhof entfällt. Unter anderem ist mit der neuen Linie 388 eine gelungene Verbindung zwischen Rotthausen und dem Marienhospital Gelsenkirchen entstanden."

Um die neue Linie ins Bewusstsein der Menschen zu rücken, gibt es neben einer kleinen Werbekampagne auch einen ganz besonderen Aktionstag: Am 1. Juli 2019 ist die Fahrt mit der Linie 388 kostenlos.

Weitere Informationen: Michael Seiß, Unternehmenskommunikation, Tel. 0209 172-52010