Geburtshilfe

Chefarzt Dr. med. Adalbert Waida

 

Liebe werdende Eltern,
aufgrund der vielen, vielen Anrufe die uns täglich erreichen, möchten wir Ihnen einige Informationen zu der Anwesenheit der Väter bei der Entbindung mitteilen.

Leider ist auch die Geburtshilfe von den aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht ausgeschlossen, derzeit ist die Regelung der Anwesenheit im Kreißsaal und die Besuchsregelung wie folgt:
•    Väter sind während der Geburt erlaubt oder eine klar benannte Vertrauensperson!
•    Ansonsten gibt es nach der Geburt derzeit folgende Besuchszeitregelung, für den Vater oder die fest benannte Vertrauensperson, täglich von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
•    Andere Besucher und Geschwisterkinder müssen bitte von Besuchen absehen.

Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussagen zu den Besuchszeiten in ein paar Wochen treffen, sollte bis zu Ihrer Entbindung noch etwas Zeit sein. Wir bitten Sie deshalb höflich, abzuwarten, welche Regelungen möglicherweise bis zu Ihrer Entbindung eintreten.
Wir alle hoffen, dass durch die Maßnahmen, die zur Zeit getroffen werden, die Infektionsketten des Virus unterbrochen werden können.

Bei Medizinischen Notfällen stehen wir Ihnen natürlich weiterhin rund um die Uhr zur Verfügung!
Wir wünschen Ihnen noch eine gute und schöne Zeit der Schwangerschaft!

Das Team der Geburtshilfe am Sankt Marien-Hospital Buer

 

Erweiterte und renovierte Geburtsklinik im Sankt Marien-Hospital Buer

Insgesamt vier Kreißsälen mit jeweils eigenem Bad stehen dem Team der Geburtshilfe seit Dezember 2019 zur Verfügung und passen sich damit im Umfang den kontinuierlich steigenden Geburtenzahlen an – im vergangenen Jahr kamen mehr als 1000 Kinder in unserer Klinik zur Welt.

Eine einladende, in harmonischen Farben umgesetzte Gestaltung beschert den Patientinnen und den Familien in den wohltemperierten Räumlichkeiten ein besonderes Wohlfühlambiente.
Das MHB verzeichnet Geburten, die über die Bueraner und Gelsenkirchener Stadtgrenzen hinaus reichen. Werdende Eltern fühlen sich in dieser Klinik gut und sicher betreut.
Die familiäre Atmosphäre in einem netten Team zählen wir zu unseren Stärken.

In dem Kreißsaal des Sankt Marien-Hospitals Buer können die Schwangeren zwischen der Gebärwanne, dem Kreißbett, dem Pezzi-Ball, dem Gebärhocker und dem Gebärstuhl wählen. Hier werden sämtliche Methoden der Schmerzlinderung inklusive der Peridural-Anaesthesie (PDA) praktiziert. Darüber hinaus werden alternative Therapien wie Aroma-Therapie und Homöopathie angeboten.

Zur Versorgung der Neugeborenen steht der Kinderarzt/Neonatologe des Marienhospitals Gelsenkirchen rund um die Uhr zur Verfügung, der nach den Neugeborenen sieht und auch die U2 durchführt.