Kurz und Knapp von A-Z

Aufnahme

Auch bei uns läuft die Anmeldung leider nicht ganz ohne Formalitäten ab. Die zentrale Aufnahme befindet sich im Erdgeschoss.

Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag
Freitag
7.30 - 15.30 Uhr
7.30 - 15 Uhr

Tel.: 0209 364-2022 und
Tel.: 0209 364-2023

Berechnung der Pflege- / Behandlungskosten

Sind Sie Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse, brauchen Sie sich um die Abwicklung der Krankenhauskosten nicht zu kümmern.

Gehören Sie keiner gesetzlichen Krankenkasse an, werden Sie als "Selbstzahler" geführt. In diesem Fall leisten Sie bei Ihrer Aufnahme eine Vorauszahlung für zehn Tage. Ist Ihr Aufenthalt voraussichtlich kürzer, reduziert sich dieser Betrag entsprechend. Bei längerer Aufenthaltsdauer erhalten Sie jeweils nach zehn Tagen eine Zwischenrechnung.

Besuch

Da der Kontakt zu Verwandten, Freunden und Bekannten gerade für Patienten im Krankenhaus von großer Bedeutung ist, sind Besucher im Sankt Marien-Hospital Buer willkommen.

Zu viele Besucher können aber auch als eine Belastung empfunden werden. Deshalb bitten wir Sie die Besuchszeiten

täglich 10 – 12 Uhr und 14– 20 Uhr

unbedingt einzuhalten. Für die Patienten der Intensivstation gelten individuelle Besuchszeiten.

Entlassung

Sobald Ihre Behandlung in unserem Hause nicht mehr notwendig ist, wird der Arzt Sie nach Hause entlassen oder zu einer Weiterbehandlung in einer Fach- oder Nachsorgeklinik vermitteln. Hierfür erhalten Sie von uns bei der Entlassung eine kurze Mitteilung für Ihren Hausarzt.

Gottesdienste

Die Kapelle in unserem Haus befindet sich im ersten Obergeschoss (über dem Haupteingang) und lädt unsere Patienten und Besucher täglich bis 18 Uhr zu einem stillen Gebet ein oder steht als Ort der Ruhe und Besinnung zur Verfügung.

Katholischer Gottesdienst:

Sonn-/Feiertage 9 Uhr
Donnerstag 9 Uhr
Krankenkommunion auf den Patientenzimmern:
Sonntags ab 10 Uhr

Evangelischer Gottesdienst:

Am zweiten Sonntag des Monats um 10.15 Uhr und zu den hohen
kirchlichen Festtagen durch besonderen Aushang.

Kunstausstellungen

In regelmäßigen Abständen finden in unserem Hause Kunstausstellungen statt. Hier haben insbesondere Künstler aus der Region die Möglichkeit, ihre Arbeiten vorzustellen.

Mit den Ausstellungen möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass sich Patienten und Mitarbeiter im MHB wohl fühlen.

Mahlzeiten

Sie haben täglich die Möglichkeit, Ihr Frühstück und Abendessen aus einem Angebot selbst zusammenzustellen. Zum Mittagessen besteht die Wahlmöglichkeit zwischen drei Menüs.

Zum Mittagessen besteht die Wahlmöglichkeit zwischen drei Menüs. Sie können sich bei uns auf Wunsch auch vegetarisch ernähren.

Die Mahlzeiten werden Ihnen zu folgenden Zeiten serviert:

Frühstück ab 8 Uhr
Mittagessen ab 12 Uhr
Abendessen ab 18 Uhr

Weitere Informationen finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Patientenbefragung

Die Meinung unserer Patienten ist uns wichtig. Ihre Einschätzung zur Versorgung im Sankt Marien-Hospital Buer gibt uns wertvolle Anregungen für mögliche Verbesserungen. Durch das Ausfüllen des Fragebogens helfen Sie uns , die Qualität unserer Dienstleistung ständig zu überprüfen und zu verbessern. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, den Fragebogen ausfüllen und ihn in einen der vielen blauen Briefkästen im Hause einwerfen.

Weitere Informationen zum Qualitätsmanagement finden SieOpens internal link in current window hier.

Parkplätze

Vor dem Haus bestehen ausreichend gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten.

Seelsorge

Wir – der katholische und evangelische Krankenhausseelsorger – bieten Ihnen unsere Besuche an, möchten Ihnen gerne Gesprächspartner sein und Sie bei Ihren persönlichen Problemen begleiten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in Ihrem Zimmer die heilige Kommunion, die Krankensalbung oder das heilige Abendmahl zu empfangen.

Wenn Sie daran interessiert sind, lassen Sie uns bitte durch eine(n) Mitarbeiter(in) der Station benachrichtigen.

Ihre Krankenhausseelsorger:

Diakon Matthias Breier  (rk), Tel.: 0209 364 - 46 13
Pastor Christian Ellgaard (ev), Tel.: 0209 364 - 46 00

Weiterbehandlung

In der Regel wird sich nach Ihrem Krankenhausaufenthalt eine Weiterbehandlung durch Ihren (Haus-) Arzt anschließen, der u.a. auch die notwendige Medikation weiterführen wird.

Es wird sehr oft der Fall sein, dass die Ihnen verabreichten Medikamente in der Weiterbehandlung einen anderen Namen haben, als die, die Sie während Ihrem Aufenthalt in unserem Haus bekamen. Sie können sich insbesondere in Geschmack, Farbe und Dosis von der Krankenhausmedikation unterscheiden. Dies beruht darauf, dass gleichartige Medikamente von unterschiedlichen Arzneimittelherstellern mit unterschiedlichen Namen und in verschiedener Form und Farbe hergestellt werden.

Da sich die Preise der Arzneimittel im Krankenhaus und in der Praxis unterscheiden, wird Ihnen Ihr weiterbehandelnder (Haus-) Arzt nicht immer ein namensgleiches, jedoch immer ein gleichwirkendes Präparat verschreiben, wie es in unserem Arztbericht verordnet wird.