Das Leitbild der Krankenpflege im MHB


Unser Menschenbild

In unserer Klinik wird jeder Mensch als eigenständige Persönlichkeit akzeptiert und mit Würde und Respekt behandelt. Seine physischen, psychosozialen, religiösen, kulturellen und geistigen Bedürfnisse werden geachtet und geschützt. Es ist unsere Pflicht, die Selbstbestimmung des Patienten zu berücksichtigen und zu gewährleisten.

Definition unseres Pflegeverständnisses

Die ganzheitliche individuell geplante Pflege wird von menschlich und fachlich qualifiziertem Pflegepersonal unter Berücksichtigung hausinterner Pflegestandards durchgeführt.

Eine einheitliche, sorgfältige und umfassende Pflegedokumentation macht die Planung und die Ergebnisse der Pflege transparenter.

Der grundsätzliche Leitgedanke ist das Pflegemodell nach Schwester Liliane Juchli „Die Aktivitäten des täglichen Lebens“.

Beratungsgespräche, Information und aktivierende Maßnahmen fließen in die Pflegetätigkeiten mit ein.
Die daraus resultierende Entscheidung des Patienten ist maßgebend für die weitere Planung und Durchführung der Pflege.

Direkte und konkrete Rückmeldungen von Patienten werden zur Kenntnis genommen und bearbeitet.

Auf Wunsch und bei Bedarf werden die Angehörigen in den Pflegeprozess mit einbezogen.

Die gute Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen trägt entschieden zum Genesungsprozess des Patienten bei.

Sterbende Patienten bedürfen unserer besonderen Fürsorge. Auch über den Tod hinaus wahren wir die Würde des Menschen.

Unsere Personalphilosophie

Unsere Personalphilosophie schafft den Rahmen für die ganzheitliche Betreuung des kranken Menschen.

Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, ist qualifiziertes und verantwortungsbewusstes Personal vorhanden, das unter Berücksichtigung des aktuellen Budgets dem jeweiligen Pflegeaufwand angepasst ist.

Der Führungsstil ist kooperativ. Entscheidungen sind begründet und werden konsequent durchgeführt. Zur Aufrechterhaltung der Pflegequalität können auch Einzelentscheidungen getroffen werden. Stationsleitungen haben ein Mitbestimmungsrecht bei Personalentscheidungen. Ein solcher Führungsstil fördert Akzeptanz.

Schöpferisches Denken wird gefördert, ernstgenommen und im Hinblick auf Realisierbarkeit diskutiert. Dies bewirkt eine zukunftsorientierte Gestaltung.

Jeder Mitarbeiter hat eine Informationshol- und -bringepflicht, die er und andere für die korrekte Durchführung der Arbeit benötigen.

Die Unternehmensleitung verpflichtet sich, für kontinuierliche Aus- und Weiterbildung aller Mitarbeiter zu sorgen.
Die Eigenverantwortung des Mitarbeiters für seine Fortbildung bleibt dabei unberührt.

Wir machen uns in der Pflege Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz und Hygiene zur Pflicht, indem wir unter Berücksichtigung der aktuellen Vorgaben des Arbeitgebers verantwortlich handeln.

Kommunikation und Information in unserem Haus

Die Organisation in unserem Hause ist patientenorientiert.

Gegenseitiges Interesse und Verständnis für die verschiedenen Arbeitssituationen in den einzelnen Fachabteilungen sowie ein guter Informationsfluss fördern die Zusammenarbeit und sind Voraussetzung für ein qualitativ hochwertiges Gesamtergebnis.

Durch Transparenz der wirtschaftlichen Situation in der Klinik bekommen die einzelnen Abteilungen den Einblick in ihre finanziellen Ressourcen, den sie benötigen, um eigenverantwortlich den Erfolg der Klinik mitzugestalten.

Die konsequente Umsetzung des Pflegeleitbildes garantiert die Qualität der Pflege in unserem Haus und trägt somit zum Gesamterfolg der Klinik bei.