Das Knie

Das Knie bildet das größte Gelenk im menschlichen Körper. Es setzt sich zusammen aus dem unteren Ende des Oberschenkelknochens, dem oberen Ende des Unterschenkelknochens und der Kniescheibe, welche dem unteren Ende des Oberschenkelknochens vorgelagert ist. Verbunden werden beide Knochenenden durch Bänder, die dem Gelenk seine Stabilität verleihen: das Außen- und Innenband sowie das vordere und hintere Kreuzband in der Mitte des Gelenks. Die Oberschenkelmuskeln haben Einfluss auf die Bewegung des Kniegelenks und stabilisieren es.

Die Oberflächen der beiden Knochenenden sowie der Kniescheibe sind mit einer Gelenkknorpelschicht überzogen. Der Knorpel ist ein außerordentlich gleitfähiges, festes und elastisches Gewebe. Ferner befinden sich im Gelenkzwischenraum zwei sichelförmige Scheiben aus Faserknorpel, genannt der Innen- und der Außenmeniskus. Diese sorgen für Stabilität und federn Schläge und Stöße ab. Die Knochen des Kniegelenks werden von einer Gelenkkapsel umgeben, welche in ihrem Inneren von einer Gelenkhaut überzogen wird, die die Gelenkflüssigkeit ("Gelenkschmiere") produziert. Im gesunden Gelenk gibt es daher nur geringen Reibungswiderstand.

Verfahren zur Behandlung des Knies im MHB

  • Arthroskopische Eingriffe
    • Meniskusverletzungen / Naht
    • Knorpeldefekte
    • Kniescheibenfehlstellungen
    • Kreuzbandverletzungen und -revisionseingriffe
    • arthroskopisch assistierte Tibiakopf-Osteosynthesen bei Frakturen
    • Autologe Knorpelzelltransplantation in spez. Fälle
  • Offene Eingriffe
    • Umstellungsoperation in modernster Technik
    • Korrektur von Kniescheibenfehlstellungen
    • Knorpel-Knochenstanze bei Knorpeldefekten (Diamant-Hohlfräse)
    • Autologe Knorpelzelltransplantation mit Chondrosphere®
    • Osteosynthesen bei Frakturen
  • Endoprothethik
    • Modernste Implantate mit sehr hohen Standzeiten
    • Kniescheiben-Gleitlager-Prothesen
    • Schlittenprothesen
    • Wechseloperationen

Und nach der Arthoskopie?

In dem Flyer, den Sie Initiates file downloadhier downloaden können, haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zu den am häufigsten gestellten Fragen zusammen gestellt. So können Sie den weiteren Verlauf optimal unterstützen.