Während der Operation

Die Durchführung und Steuerung der Anästhesie erfolgt unter Einbeziehung modernster Verfahren zur Überwachung der Funktion von Herz, Kreislauf, Atmung und Nervensystem.

Wie die Operation verläuft, hängt von dem durchzuführenden Eingriff ab und wird Ihnen vor der Operation von Ihrem Facharzt erklärt. Jeder Eingriff erfolgt unter strengsten sterilen Sicherheitsmaßnahmen. Im OP-Raum selbst halten sich meist ein Anästhesist, eine Anästhesiepflegekraft, zwei Operateure und eine instrumentierende Pflegekraft auf.

Die Eingriffe sind genau geplant und vorbereitet. Bereits vor der Operation wird festgelegt, welches Instrumentarium notwendig ist, welche Abdeckungen und welches Nahtmaterial verwendet wird. So wird sicher gestellt, dass jede Operation reibungslos verläuft.

Vor dem Verschluss der Operationsnaht erfolgt immer eine Zählkontrolle nach dem vier-Augen-Prinzip , was bedeutet, dass alle Instrumentarien, Tupfer auf Vollständigkeit geprüft werden, um sicherzustellen, dass nichts im OP-Gebiet verbleibt.
Nach Abschluss der Operation werden Sie in den angrenzenden Aufwachraum gebracht. Dort werden Sie von erfahrenen Pflegekräften überwacht, bis Ihr Zustand es erlaubt, Sie auf die Station zurück zu verlegen.